Excel, Word ein Blick aus organisatorischer Sicht

Insellösungen mit Excel und Word

IT-Verantwortliche werden quasi tagtäglich mit neuen Insellösungen auf Basis Word und Excel konfrontiert. Wer allerdings im Portfolio auch noch mit Access punkten kann, ist wirklich nicht zu beneiden.

Durch die Bestandsaufnahmen, die im Zuge der DSGVO durchgeführt werden, können die oft relativ kleinen aber sehr effektiven Anwendungen erkannt und nach und nach durch „richtige“ IT-Programme ersetzt werden.

Für viele Unternehmen, besonders KMU’s, ticken hier Zeitbomben, weil alle Regeln der Datenverarbeitung und des Datenschutzes gebrochen werden.

Auf der anderen Seite, in den Fachabteilungen, finden sich immer wieder Talente, die schlechte Geschäftsabläufe durch Eigeninitative kompensieren. Mit Excel, Word und Access haben etliche Mitarbeiter wahre Wunderwerke geschaffen, die zum Erfolg beitragen.

Was also tun? Wie bekommt man diese beiden Betrachtungen in den Griff? Gibt es Lösungen und welche?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top